Zivilprozessordnung

§ 453 Beweiswürdigung bei Parteivernehmung

Zivilprozessordnung in der Fassung der Bekanntmachung vom 5. Dezember 2005 (BGBl. I S. 3202; 2006 I S. 431; 2007 I S. 1781), die zuletzt durch Artikel 11 Absatz 15 des Gesetzes vom 18. Juli 2017 (BGBl. I S. 2745) geändert worden ist

(1)
Das Gericht hat die Aussage der Partei nach § 286 frei zu würdigen.
(2)
Verweigert die Partei die Aussage oder den Eid, so gilt § 446 entsprechend.

Daten bereitgestellt durch Juris
Aufbereitet durch gekko mbH
im Auftrag des Bundesverwaltungsgerichts