Solidaritätszuschlaggesetz (SolZG)

§ 4 Tarifvorschriften

Solidaritätszuschlaggesetz vom 24. Juni 1991 (BGBl. I S. 1318), das durch Artikel 19 des Gesetzes vom 25. Februar 1992 (BGBl. I S. 297) geändert worden ist

Der Solidaritätszuschlag beträgt in den Fällen
1. des § 3 Abs. 1 Nr. 1, 2 und 5 3,75 vom Hundert,
2. des § 3 Abs. 1 Nr. 3, 4, 6 und 7 7,5 vom Hundert
der Bemessungsgrundlage. Bruchteile eines Pfennigs bleiben außer Ansatz.

Daten bereitgestellt durch Juris
Aufbereitet durch gekko mbH
im Auftrag des Bundesverwaltungsgerichts