Gerichtskostengesetz (GKG)

§ 34 Wertgebühren

Gerichtskostengesetz in der Fassung der Bekanntmachung vom 27. Februar 2014 (BGBl. I S. 154), das zuletzt durch Artikel 2 Absatz 7 des Gesetzes vom 18. Juli 2017 (BGBl. I S. 2739) geändert worden ist

(1)
Wenn sich die Gebühren nach dem Streitwert richten, beträgt die Gebühr bei einem Streitwert bis 500 Euro 35 Euro. Die Gebühr erhöht sich bei einem
Streitwert bis … Euro für jeden angefangenen Betrag von weiteren … Euro um … Euro
2 000 500 18
10 000 1 000 19
25 000 3 000 26
50 000 5 000 35
200 000 15 000 120
500 000 30 000 179
über 500 000 50 000 180
Eine Gebührentabelle für Streitwerte bis 500 000 Euro ist diesem Gesetz als Anlage 2 beigefügt.
(2)
Der Mindestbetrag einer Gebühr ist 15 Euro.

Daten bereitgestellt durch Juris
Aufbereitet durch gekko mbH
im Auftrag des Bundesverwaltungsgerichts