Gesetz über das Fahrlehrerwesen (Fahrlehrergesetz - FahrlG)

§ 39 Erteilung der amtlichen Anerkennung

Fahrlehrergesetz vom 30. Juni 2017 (BGBl. I S. 2162 (BGBl. 2017 I S. 3784))

(1)
Die amtliche Anerkennung bedarf der Schriftform.
(2)
Die amtliche Anerkennung muss enthalten:
1.
den Namen und die Anschrift der amtlich anerkannten Fahrlehrerausbildungsstätte,
2.
den Namen und die Anschrift des Inhabers der amtlich anerkannten Fahrlehrerausbildungsstätte - bei natürlichen Personen auch die Vornamen und den Geburtstag und -ort,
3.
die Angabe, für welche Fahrlehrerlaubnisklasse nach § 17 Absatz 2 die Fahrlehreranwärter ausgebildet werden sollen, und
4.
bestehende Auflagen.

Daten bereitgestellt durch Juris
Aufbereitet durch gekko mbH
im Auftrag des Bundesverwaltungsgerichts