Bundespersonalvertretungsgesetz (BPersVG)

Inhaltsübersicht

Bundespersonalvertretungsgesetz vom 15. März 1974 (BGBl. I S. 693), das durch Artikel 7 des Gesetzes vom 17. Juli 2017 (BGBl. I S. 2581) geändert worden ist

ERSTER TEIL
Personalvertretungen im Bundesdienst
Erstes Kapitel Allgemeine Vorschriften §§ 1 bis 11
Zweites Kapitel Personalrat, Stufenvertretung, Gesamtpersonalrat, Personalversammlung §§ 12 bis 56
Erster Abschnitt Wahl und Zusammensetzung des Personalrates §§ 12 bis 25
Zweiter Abschnitt Amtszeit des Personalrates §§ 26 bis 31
Dritter Abschnitt Geschäftsführung des Personalrates §§ 32 bis 45
Vierter Abschnitt Rechtsstellung der Personalratsmitglieder §§ 46, 47
Fünfter Abschnitt Personalversammlung §§ 48 bis 52
Sechster Abschnitt Stufenvertretungen und Gesamtpersonalrat §§ 53 bis 56
Drittes Kapitel Jugendvertretung und Jugendversammlung §§ 57 bis 64
Viertes Kapitel Vertretung der nichtständig Beschäftigten § 65
Fünftes Kapitel Beteiligung der Personalvertretung §§ 66 bis 82
Erster Abschnitt Allgemeines §§ 66 bis 68
Zweiter Abschnitt Formen und Verfahren der Mitbestimmung und Mitwirkung §§ 69 bis 74
Dritter Abschnitt Angelegenheiten, in denen der Personalrat zu beteiligen ist §§ 75 bis 81
Vierter Abschnitt Beteiligung der Stufenvertretungen und des Gesamtpersonalrates § 82
Sechstes Kapitel Gerichtliche Entscheidungen §§ 83, 84
Siebentes Kapitel Vorschriften für besondere Verwaltungszweige und die Behandlung von Verschlußsachen §§ 85 bis 93
ZWEITER TEIL
Personalvertretungen in den Ländern
Erstes Kapitel Rahmenvorschriften für die Landesgesetzgebung §§ 94 bis 106
Zweites Kapitel Unmittelbar für die Länder geltende Vorschriften §§ 107 bis 109
DRITTER TEIL
Strafvorschriften (weggefallen)
VIERTER TEIL
Schlußvorschriften §§ 112 bis 119

Daten bereitgestellt durch Juris
Aufbereitet durch gekko mbH
im Auftrag des Bundesverwaltungsgerichts