Bürgerliches Gesetzbuch (BGB)

§ 7 Wohnsitz; Begründung und Aufhebung

Bürgerliches Gesetzbuch in der Fassung der Bekanntmachung vom 2. Januar 2002 (BGBl. I S. 42, 2909; 2003 I S. 738), das zuletzt durch Artikel 1 des Gesetzes vom 20. Juli 2017 (BGBl. I S. 2787) geändert worden ist

(1)
Wer sich an einem Orte ständig niederlässt, begründet an diesem Ort seinen Wohnsitz.
(2)
Der Wohnsitz kann gleichzeitig an mehreren Orten bestehen.
(3)
Der Wohnsitz wird aufgehoben, wenn die Niederlassung mit dem Willen aufgehoben wird, sie aufzugeben.

Daten bereitgestellt durch Juris
Aufbereitet durch gekko mbH
im Auftrag des Bundesverwaltungsgerichts